headerbrothers

Brothers: A Tale of Two Sons im Tech-Win Review

Brüder sind etwas ganz normales auf dieser Welt. Ob diese Brüder nun Dämonen jagen (Supernatural) oder in Träumen versinken (Mario und Luigi) es ist immer ein toller Spaß. Das dachte sich auch der Entwickler Starbreeze Studios aus dem schönen Stockholm und lädt uns ein mit den beiden Brüdern in ihrem neusten Spiel auf eine Reise zu gehen. Macht euch bereit für ein wunderschönes Abenteuer.

Donner grollen und Regen-Stürme

Ein Mensch kniet vor einem Grabstein. Was ist hier passiert? In einer Rückblende wird euch gezeigt das diese Person einen geliebten Menschen in einem Unwetter auf hoher See verloren hat. Unsanft wird der rote Bruder aus seinem Tag Albtraum gerissen. Sein Bruder ruft ihn, da ihr Vater krank wurde und zum nahe liegenden Arzt muss. Dieser sagt den beiden Geschwistern, dass sie ein Heilmittel für ihn besorgen müssen um das verbleibende Elternteil vor dem Tod zu retten.
Eine abwechlungsreiche Reise durch eine fremde Welt beginnt.

KO-Op Spiel für eine Person.

Brother a Tale of two Sons bietet einer einzigen Person die Möglichkeit das Spiel im Ko-Op durchzuspielen. Dieser Steuerungs-Ansatz ist sehr Innovativ und bislang einzigartig. Mit jedem Stick auf dem Gamepad spielt ihr einen der beiden unerfahren Helden. Eingewöhnungszeit in ist hierbei eine wichtig Voraussetzung.
Doch ihr erkundet nicht nur die Welt dieses Spiels sondern löst auch Rätsel um weiter in der Story voran zukommen. Zum Beispiel müsst ihr mit einer Figur eine Räuber-Leiter bauen, damit der andere Charakter weiter kommt um dann ein Seil runter zu werfen.
Oder an einer Klippe müsst ihr euch ein Fluggerät nehmen um zu einem entfernten Bergfried zu gelangen. Ich finde den Ansatz eines richtigen KO-Op Gameplay als Einzelspieler-Erfahrung sehr interessant.
Hingegen kommt im Multiplayer das Spiel erst richtig auf Touren. Wenn jeder Mitspieler seine eigene Figur steuern kann, wird es wirklich unterhaltsam. Dem Download-Titel merkt man bei einer lokalen Multiplayer-Partie direkt an, das es auf ein kooperatives Zusammenspiel zweier Freunde ausgelegt ist. Leider bietet das neue Arcade-Game nicht die Möglichkeit online mit seinen Zockerbrüdern die eine oder andere Runde durch die Welt von Brothers A Tale of Two Sons zu bestreiten.

Unreal ist das neue Real

Das erste was einem beim spielen auffällt ist die malerisch, schöne Grafik der Umgebung. Alles wirkt wie aus einem einzigen Guss. Die Häuser, Berge, die gesamte Vegetation alles sieht fein aus und versprüht das Gefühl von einer sehr stimmigen Welt. Es gibt auch andere Gebiete die sehr atmosphärisch dargestellt sind. Eine tiefe Höhle mit vielen alten Ruinen oder ein riesengroßer Bergfried den der Spieler schon aus kilometerweiter Entfernung sehen kann.
Auf der akustischen Seite bietet das Spiel einen wirklich tollen Soundtrack. Der Spieler wundert sich sicherlich beim erforschen der Areale wieso nicht immer Musik im Hintergrund läuft. Aber das muss es auch nicht diese nicht, andauernde Sound-Kulisse erzeugt eine Gefühl von Ruhe und Gelassenheit beim erkunden von Brothers a Tale of Two Sons.
Leider gibt es hier auch einen Kritikpunkt wie ich finde. Wenn ihr mit anderen Figuren in der Welt kommuniziert, sind diese Unterhaltungen in einer für euch unverständlichen Sprache gehalten. Einerseits trägt dies zur Illusion einer ganz speziellen Spielwelt bei, aber es nervt auch stark nach einigen Spielstunden.
Die Kombination aus Grafik, Sound und der einzigartigen Atmosphäre haben mich nach einigen Stunden gefesselt.

Fazit
Mich hat „Brothers a Tale of two Sons“ erst nach einigen Spielstunden in seinen Bann gezogen. Die Steuerung war Anfangs echt ungewohnt, aber man findet echt schnell in die Handhabung der Protagonisten ein. Nach einigen Stunden in der Welt von Brother a Tale of two Sons hatte ich die Beiden fest in sein Herz geschlossen und möchte immer wieder wissen wie es weitergeht. Mit diesem Spiel hat der Summer of Arcade ein gelungenes Action-Adventure zum Auftakt bekommen. Wenn die folgenden Titel auch diese Qualität beibehalten, wird dieser Summer of Arcade 2013 ein echter Spaß werden.

Vielen Dank an Microsoft Deutschland für die Bereitstellung von Brothers: A Tale of Two Sons

Für 1200 Microsoft Points könnt ihr die Vollversion aus dem 360 Marketplace herunterladen:

brothers_dl

Markus

Skillt sich durch Fire Emblem (3DS)
Mein Name ist Markus und ich bin Nintendo Fanatiker und Microsoft Jünger.

Tech-Win Produkt Reviews

// //

Schreibe einen Kommentar