luigismansion

Luigi’s Mansion 2 im Tech-Win Review

Nicht nur im träumen ist Luigi spitze, sondern auch beim Geister jagen. Und das nicht erst seit gestern, denn mit Luigi’s Mansion 2 erschien im April 2013 für den Nintendo 3DS die Fortsetzung zum Nintendo Game Cube Release-Spiel von 2001. Doch ob die Geisterjagd an das wundervolle Traumabenteuer von Mario und Luigi heran reicht, erfahrt ihr von uns.

Is there something strange…

Nach den Ereignissen von Luigi’s Mansion auf dem Nintendo Game Cube sind einige Jahre ins Land gezogen und alles hat sich in der Welt normalisiert. Die einstigen bösen Geister haben sich unter dem Einfluss des Finstermonds zu freundlichen und hilfsbereiten Partnern gemausert. Doch eines Abends zerstört ein böser Geist den Finstermond. Plötzlich fangen alle Geister an durchzudrehen und die Räume der Villa – der Beginn des Geisterabenteuers – zu verwüsten. Professor Immanuel Gidd, der auch kurz I.Gidd genannt wird, muss in seiner Geheimbasis Unterschlupf suchen. Da unser Professor die Geister nicht alleine aus seiner Villa vertreiben kann, bestellt er Luigi als Hilfe zu sich. Unfreiwillig sucht der Spieler nun die verschiedenen Villen im Schattental auf, um dort die Splitter des Finstermondes zu finden. Nur damit kann er wieder Recht und Ordnung in der Geisterwelt bringen.

… in the neighborhood

Aber wie fängt der grüne Klempner eigentlich die Gespenster? Dafür hat Professor I. Gidd den Schreckweg 09/15 entwickelt, ein Staubsauger-ähnliches-Gerät mit einer Taschenlampe am Ende. In den Villen ist man niemals allein, denn Professor Immanuel Gidd hat dafür ein System hergestellt, das dem alten Nintendo DS ähnelt und sich „Duo-Spukofon“ nennt. Das Gerät ist eine Art Telefon mit dem euch der Professor immer erreichen kann. Man muss sich aber nicht nur um die Gespenster sondern auch um die Bruchstücke des Finstermondes kümmern. Die Sammel-Objekte wie seltene Edelsteine, Geld und Geister verstärken den Sammeltrieb und sorgen für die Langzeitmotivation im Spiel. Ja, man hat als Side-Quest sogar die Möglichkeit die Spuklinge zu sammeln und mehr über diese zu erfahren. Aber auch das Geld hilft Luigi auf seiner Reise, denn je mehr Münzen man hortet desto stärker wir euer Staubsauger. Zudem kann die Leistung eurer Düster-Lampe verbessert werden, die ihr benötigt um in den Villen Irrlichter zu finden. Oder die „A-Ruck“ Leiste, mit dieser könnt ihr Geistern einen Strom-Schlag verpassen um ihre Energie zu senken.

… who do you call?

Luigis Mansion 2 ist in verschiedene Kapitel unterteilt, die durch die abwechslungsreichen Herrenhäuser dargestellt werden. Auf dem Abenteuer durch das Schattental werdet ihr 5 unterschiedliche Anwesen besuchen, die sich alle thematisch voneinander unterscheiden. Von Efeu überwucherte Häuser über eine alte, große Fabrik bis hin zu Professor I. Gidd’s Haus sind die Welten immer individuell und auf ihre eigene Weise einladend gestaltet.
In jedem der Story-Kapitel werdet ihr aufgefordert 5 Missionen und eine Boss-Aufgabe abzuschließen, um die Villa erfolgreich zu meistern. Leider hat sich Next Level Games (der Entwickler von Luigis Mansion 2) hier einen Schnitzer erlaubt. Zur Game Cube Zeit hatte man eine gesamte Villa die man erkunden konnte und wurde nicht alle 15 Minuten zu Professor I. Gidd geschickt. Durch dieses Design-Element geht leider die sonst gute Atmosphäre kurzzeitig verloren und es stört den Spielfluss erheblich. Doch wir reden ja von einem mobilen Spiel, das eigentlich zum kurzweiligen Zocken unterwegs in Bus & Bahn einladen sollte. Doch bei einer Missionsdauer von bis zu 30 Minuten ist dieser „Mobile-Mehrwert“ nicht wirklich gegeben.
Musikalisch lässt das Spiel die Ohrwürmer durch den Gehör-Gang tanzen. Der eingängige Soundtrack untermalen die Atmosphäre des Spiels wunderbar. Doch nicht nur mir gefällt die Musik, Luigi findet sie auch toll und gelegentlich ertappt ihr den grünen Klempner beim Summen der Hintergrund-Melodien.
Auch grafisch überzeugt das Spiel auf der gesamten Ebene. Alle Animationen von Luigi, seinen Freunden und den Feinden sehen butterweich aus und lassen den Spieler ab und an schmunzeln. Zum Beispiel merkt an der Mimik des Klempners, dass er Angst vor den Geistern hat. Womit das Spiel auch besticht ist der unglaublich tiefe 3D Effekt. Leider hat das Spiel hier ein Manko, welches gelegentlich die Atmosphäre sehr trübt. Durch die Technik des Nintendo 3DS werden helle Objekte auf dunklem Untergrund doppelt dargestellt, dafür kann das Spiel natürlich nichts, es wirkt aber unschön.

Ghostbusters!!!

Next Level Games hat dem Spiel auch einen schönen Multiplayer-Modus spendiert.
Der Wunderturm muss erklommen werden und diese Challenge kann man mit bis zu 4 Geister-Jäger auf verschiedene Arten zusammen erledigt werden.
Auf der einen Seite gibt es den Jäger-Modus, in dem man einfach versuchen muss so viele Geister wie möglich zu fangen.
Der Tempo-Modus lässt euch einen Schlüssel in der jeweiligen Etage suchen um den letzten Raum zu finden, wo man alle Gespenster aufsaugen muss.
Zu guter Letzt gibt es die Pinscher Spielvariante: In dieser müsst ihr mit eurer Düsterlampe den Polterpinscher, einen kleinen Geister-Hund, ausfindig machen und diesen aufsaugen um die Etage abzuschließen.
An sich muss man sagen das es keine schlechte Idee ist und es sich gut ins Spiel einfügt. Leider ist der Multiplayer nicht für kurze Runden gedacht, da man es nicht über das Herz bringt die Session bereits nach einer Etage vorzeitig zu beenden. Die Entwickler haben einen lokalen Multiplayer-Part mit nur einem einzigen Modul – dann noch einen Modus mit mehren Modulen und gut laufenden Online Modus – dem Spiel spendiert. Sehr löblich muss man einfach an dieser Stelle sagen.

Fazit

Für mich ist Luigis Mansion 2 ein gutes Spiel, aber es erreicht von der Qualität nicht den 
famosen Nintendo Game Cube Teil. Doch die Neuerungen im Spiel sind echt gut, z.B. macht der Mulitplayer-Modus richtig Spaß. Auch die musikalische Untermalung passt super 
zum Spiel und lädt stets zum mitsummen ein.
Allerdings wird der Titel durch die unflexible Missions-Struktur immer wieder 
ausgebremst von der Atmosphäre her. Man hätte sich in der Hinsicht mehr vom Game Cube
Original abschauen sollen. Dennoch  ist es ein solides Spiel und das Jahr des Luigi
hätte nicht passender anfangen können!

Hier könnt ihr die Vollversion von Luigis Mansion 2 aus dem Nintendo 3DS eShop herunterladen:

(Einfach mit der Nintendo 3DS Kamera den QR-Code abscannen)

Vielen Dank an Nintendo Deutschland für die Bereitstellung von Luigis Mansion 2.

Markus

Skillt sich durch Fire Emblem (3DS)
Mein Name ist Markus und ich bin Nintendo Fanatiker und Microsoft Jünger.

Tech-Win Produkt Reviews

// //

Schreibe einen Kommentar